Werden Sie Teil der Wandel-Bewegung!

Für die sechste Tagung des forum1.5 wollen wir Sie stärker bei der Ausrichtung der Plattform beteiligen und Ihnen eine Bühne für Ihre Ideen bieten, die zu einem Wandel in der Region beitragen.

Wir laden Sie daher ein, mit uns eine Wandelwoche für Stadt und Region zu gestalten – mit Ihren Aktionen, Workshops, Vorträgen oder kulturellen Veranstaltungen!

Wann: 7. bis 12. Oktober 2019

Wenn Sie Interesse haben, halten Sie Ihre Ideen in diesem Formular fest und schicken Sie es bis zum 19. August an stadtregion[aet]uni-bayreuth.de .

Das nächste offene Planungstreffen findet am 19. August von 16 – 18 Uhr statt.

Weitere Informationen zur Wandelwoche finden Sie hier.

Brennen ohne Auszubrennen

Immer mehr Menschen engagieren sich gegen die ökologische Katastrophe des Klimawandels. Die Größe und Dringlichkeit der Aufgabe ist Klimaschutzaktiven bewusst. Sie scheint manchmal überwältigend und den Einzelnen / die Einzelne überfordernd.

Die Arbeit konfrontiert uns mit Herausforderungen, die an unseren Kräften zehren: die Komplexität der Zusammenhänge und der benötigten Lösungen, die Macht und Trägheit der Instanzen, die Diskrepanz zwischen Wissen und Handeln, schwierige Gefühle wie Angst, Wut oder Hoffnungslosigkeit oder die aufreibende Zusammenarbeit und Koordination zwischen Akteur*innen.

In diesem Retreat möchten wir erkunden, wie Achtsamkeitslehren und -praktiken uns eine wertvolle Ressource sein können, um den Herausforderungen effektiv und nachhaltig zu begegnen.

Wann: 14.-17. November 2019
Wo: Tagungshaus Oberwaiz bei Bayreuth
Kosten: je nach Unterbringung 130 – 220 €
Weitere Informationen: Klimaschützer Retreat – Flyer

ABSAGE: Recht auf Protest

Leider muss der Vortrag „Recht auf Protest – Wie weit darf mensch in der Klimakrise gehen?“ und der Workshop „Kunst des kreativen Straßenprotests“ abgesagt werden. Wir bitten um Entschuldigung!

Bürgerbegehren für das Fahrrad

Passend zur Mobilitätsvision gründet sich momentan auch ein Radentscheid für Bayreuth. Nach dem Vorbild von Radentscheiden in vielen Städten Deutschlands sollen Unterschriften für ein Bürgerbegehren gesammelt werden, um den Radverkehr in Bayreuth nach vorne zu bringen. Denn eine Abkehr von der autogerechten Stadt bringt mehr Lebensqualität, leistet einen Beitrag zum Klimaschutz. Kein Verkehrsträger kann so günstig und schnell ausgebaut werden wie die Radinfrastruktur.

Was fehlt ist oftmals der politische Wille. Hier kann ein Bürgerbegehren ein sinnvoller Weg sein, um den Rückhalt für eine Verkehrswende in der Bevölkerung zu verdeutlichen und somit politischen Druck aufzubauen.

Die Initiative in Bayreuth steht noch ganz am Anfang, und arbeitet im Moment Forderungen aus. Es gibt also viel Gestaltungsraum für Menschen, die sich einbringen wollen.

Wer mitarbeiten möchte, kann sich gerne bei Daniel Brunnabend melden.

Kontakt: dbrunnabend@posteo.de

Jetzt Mitglied der Verbrauchergemeinschaft werden!

Mit 93 Gründungsmitgliedern wurde am vergangenen Donnerstag (20. Juni 2019) die Verbrauchergemeinschaft „Hamsterbacke e.V.“ ins Leben gerufen. Ein hervorragender Start!

Mit ordentlicher Rückendeckung kann nun die Arbeit für die Eröffnung des ersten regionalen, kooperativen und unverpackten Lebensmittelladens in Bayreuth weiter voran getrieben werden.

Für die Eröffnung ist eine Mitgliederanzahl von 165 Haushalten (entspricht 413 Personen) notwendig. Sie können das Projekt also unterstützen, indem Sie selbst Mitglied werden oder neue Mitglieder anwerben.

Informationen dazu finden Sie hier.

Foto: Redaktion Bayreuther Tagblatt