Jetzt anmelden zur „Wandelwerkstatt: Transformation gemeinsam gestalten!“

Sie möchten in der Kommunalpolitik die richtigen Weichen stellen, mit kreativen Ideen viele Menschen für den Wandel begeistern, konkrete Visionen für eine lebenswerte Zukunft entwickeln, Ihr Unternehmen stärker an gemeinwohlorientierten Kriterien ausrichten oder sich in der Region sinnstiftend mit anderen Nachhaltigkeitsakteur*innen vernetzen? In der Wandelwerkstatt findet sich das richtige Werkzeug dazu.

Jetzt anmelden unter www.bayceer.uni-bayreuth.de/forum1punkt5/.

Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie außerdem hier.

Crowdfunding für ein insektenfreundliches Bayreuth

Fast 20% Prozent der Bayreuther*innen haben beim Volksbegehren für mehr Artenvielfalt und ein Ende des Insektensterbens unterzeichnet. Jetzt gibt es die Chance, dieses Ziel noch dieses Jahr praktisch anzugehen!

Am der Wilhelminenaue soll ein 10.000 m² großer, öffentlicher Naturgarten gestaltet werden, der besonders hohen Wert für eine Vielzahl an Insekten bietet. Die regionalen heimischen Pflanzen bieten dabei Nahrung und Lebensraum für viele Tiere – und machen Biodiversität somit für BesucherInnen hautnah erfahrbar.

Helfen auch Sie mit, das Projekt zu finanzieren! Weitere Infos gibt’s hier.

 

Streuobstpflegetag

Sie sind naturbegeistert und gerne an der frischen Luft? Sie interessieren sich für Obstbäume und packen gerne an? Dann machen Sie mit beim Streuobstpflegetag der Streuobstallianz – für Groß und Klein!

Am und um den Streuobstpflegetag am 30. März werden landkreisweit der Obstbaumschnitt demonstriert, Wissen zu Streuobstwiesen vermittelt und Bäume gepflegt. Die Einzelaktionen können hier eingesehen werden.

Weitere Informationen und Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

  • Christoph Hartl | oberfranken[at]lbv.de
  • Oliver Rendl | oliver.rendl[at]lra-bt.bayern.de

postfossil mobil – Wege in die Mobilitätswende

Die Verkehrswende ist eines der zentralen Transformationsfelder unserer Zukunft. Sie muss heute schon gedacht und in Angriff genommen werden. Wie kann eine treibhausgasneutrale Mobilität in der Region aussehen und wie kann der Weg dorthin organisiert werden?

Prof. Dr. Heiner Monheim, Geopgraph, Stadtplaner und Verkehrsexperte kämpft seit vielen Jahren für lebenswertere Städte und besseren öffentlichen Verkehr. Monheim steht für moderne, innovative Verkehrspolitik, wobei der „moralische Zeigefinger selten weiterhilft“: stattdessen will er zukunftsfähige und intelligente Mobilität als „Begeisterer“ erreichen, indem er Denkanstoße gibt und gleichzeitig Lust auf Veränderung macht.

Sie sind herzlich eingeladen, zuzuhören und mitzudiskutieren, wie wir zukünftig leben und uns bewegen wollen:

  • Datum: 25. März 2019,Beginn: 19:00 (Achtung neue Uhrzeit!)
  • Ort: Universität Bayreuth, Gebäude RW I, Hörsaal 24

In Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Oberfranken-Mitte e.V.