Einladung

Einladung  – Konferenz zur regionalen Nachhaltigkeitstransformation am 6. April 2017 an der Universität Bayreuth

Sehr geehrte Damen und Herren,

wenn die Erderwärmung auf 1,5 Grad gegenüber dem vorindustriellen Niveau begrenzt werden soll, wie es auf der UN-Klimakonferenz 2015 in Paris beschlossen wurde, sind enorme Anstrengungen im Klimaschutz erforderlich. Die Zeit drängt, denn schon innerhalb der nächsten 15 bis 25 Jahre müssen die Treibhausgasemissionen in den westlichen Industrienationen fast vollständig reduziert werden. Die aktuellen politischen Klimaschutzprogramme auf nationaler Ebene werden nicht ausreichen, um dies zu erreichen. Ohne tiefgreifende Veränderungen in unseren Produktions- und Konsumweisen werden die Erderwärmung und die Zerstörung der ökologischen Lebensgrundlagen nicht zu stoppen sein. Alle politischen Ebenen und alle gesellschaftlichen Teilbereiche sind deshalb gefordert, ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und Verantwortung zu übernehmen.

Mit der Tagung „Den Übergang in eine nachhaltige Gesellschaft vor Ort gestalten. Reallabore und Transformationsplattformen in der Region“ am 6. April 2017 von 10 Uhr bis 17.30 Uhr an der Universität Bayreuth will die Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung diese Aufgabe aufgreifen und mit Akteuren aus der Region diskutieren, wie der notwendige Transformationsprozess vor Ort konkret gestaltet werden kann. Die Tagung richtet sich an alle, die Verantwortung übernehmen wollen: aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Bildung etc. Wir wollen mit Handelnden und Forschenden ins Gespräch kommen und nach geeigneten Lösungswegen vor Ort suchen.

Wir verstehen die Tagung als Auftakt für einen langfristig angelegten Erfahrungs- und Wissensaustausch, der Forschung und Praxis zusammenbringt. Ziel soll es sein, konkrete Impulse für regionale Aktivitäten auszulösen und zu unterstützen. Die Idee ist, eine Plattform aufzubauen, die verfügbares Transformationswissen zugänglich macht und die Produktion neuen Wissens anregt: das „Forum 1.5“. Dabei steht „Forum“ für die Idee eines Vernetzungs- und Dialogformats und „ 1.5“ für das Ziel, die Erderwärmung auf maximal eineinhalb Grad zu begrenzen.

Bei der Auftaktveranstaltung am 6. April 2017 wollen wir anhand von Plenumsvorträgen und thematisch breit gefächerten Workshops einige Themen anreißen, den Stand transformativer Aktivitäten reflektieren und Wege zur Lösung von Blockaden diskutieren. Das Programm finden Sie im Anhang. Die Ergebnisse der Diskussionen sollen die Grundlage liefern für die konkrete Ausgestaltung des „Forums 1.5“.

Wir möchten Sie sehr herzlich einladen an der Tagung teilzunehmen und die Einladung in Ihrem Netzwerk und Bekanntenkreis oder in Ihrer Organisation weiterzuleiten. Die Teilnahme ist kostenlos. Falls Sie teilnehmen können, melden Sie sich bitte bis spätestens 31. März 2017 unter folgender E-Mail-Adresse an: stadtregion@uni-bayreuth.de. Wir freuen uns auf eine spannende Tagung.

Poster: Plakat -Forum 1.5 Reallabore

Flyer: Flyer – Forum 1.5 Reallabore