Wer uns unterstützt

Dagmar Keis-Lechner
Kreisrätin in Kulmbach, Bündnis 90 / Die Grünen

Das Forum 1.5  ist für mich eine tolle Plattform, das Informationen, Praxisbeispiele und ein Netzwerk bietet. Es hilft mir außerordentlich bei meiner politischen Arbeit. 25 Jahre grüne Politik war oft frustrierend, da ich die katastrophale Entwicklung auf die wir mit „Vollgas“ zusteuern, sah, aber nur minimalst verändern konnte. Das Forum 1.5 gibt mir neue Hoffmung, gibt mir neue Kraft, weiterzukämpfen.


Jule Langmeier & Magdalena Schlags
Initiatorinnen der Bayreuther Fridays for future

Wir unterstützen das forum1.5, weil es super wichtig ist, sich von Experten weiter bilden zu lassen! Leider lernt man solch spannende und wichtige Inhalte nicht in der Schule! Auch die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu kommen und Gemeinschaft zu erleben, fördert das forum wunderbar!


Dr. Dorothee Greiner
Ev. Regionalbischöfin, Kirchenkreis Bayreuth

Die Schöpfung ist weltweit hoch gefährdet. Forum 1.5. trägt in unserer Region hervorragend zum notwendigen Lebensstilwandel bei. Gerade als Christin sehe ich meine Verantwortung, durch Menschen verursachten Temperaturanstieg und Artensterben schnellstmöglich zu stoppen.


Bernd Rothammel
Leiter des Klimaschutzmanagements des Landkreises Bayreuth

Im Forum 1.5 treten Forschung und Lebenswirklichkeit in einen lebendigen, kreativen und produktiven Austausch. Unsere Klimaschutzaktivitäten profitieren sehr davon. Ich möchte das Forum nicht mehr missen und hoffe daher auf Verstetigung dieser Plattform.


Uwe Raab
1. Bürgermeister der Stadt Pegnitz

Ich unterstütze das Forum 1.5, weil Klimaschutz, oder besser, der Schutz des Menschen und des Globus vor dem Klima, uns alle angeht. Wir brauchen ein breites Bündnis aus Wissenschaft, Politik und zivilgesellschaftlichen Akteuren, weil: Unser Globus brennt. Wir erleben das selbst in unseren Breiten an Trockenheit, Dürre und Heißzeit gleichermaßen, wie an der Zunahme gravierendster Unwetterereignisse. Die Fridays for Future appellieren in all ihrer Unschuld mit Recht an unsere Generation, ihnen einen brauchbaren, einen lebenswerten Globus zu hinterlassen. Let’s do it. Es ist höchste Zeit. Ich will meinen, wenn auch begrenzten Einfluss dafür, in dieser Welt der Erwachsenen, der Entscheider gerne geltend machen.